Chancen des digitalen Ehrenamts

Akademiegespräch mit Pastorin Cornelia Coenen-Marx

Organisation von Einkaufshilfen per Messenger-Gruppe, Lesestunden mit Schulkindern per Zoom, ein Schwätzchen per Videokonferenz mit einer alleinlebenden Seniorin – Menschen vor Ort merken schnell, wo in der Nachbarschaft der Schuh in der Corona-Krise drückt, engagieren sich ehrenamtlich und nutzen dabei auch digitale Wege.

Pastorin Cornelia Coenen-Marx hat sich mit Fragen des digitalen Ehrenamts schon lange vor der Corona-Krise auseinandergesetzt. Am Mittwoch, 20.1.2021, ist sie zu Gast bei unserer Online-Veranstaltung: „Ich mache mit – lokal und digital engagiert“, zu der wir gemeinsam mit der Ev. Erwachsenenbildung an Sieg und Rhein einladen.

In diesem Video gibt Frau Coenen-Marx im Gespräch mit Studienleiter Till Christofzik vorab einige Einblicke: Welche Bedeutung kommt dem lokalen Ehrenamt in der Corona Pandemie zu? Wie lässt es sich auch digital weiterführen? Schauen Sie doch mal rein!

Welche Rolle spielt die Digitalisierung im lokalen Ehrenamt der Zukunft? 
Die zweite Veranstaltung der Reihe “ Neues aus der Nachbarschaft – das Digitale zieht ein ins Quartier“ stellt das Ehrenamt in den Mittelpunkt. Welche Rolle spielt die Digitalisierung im lokalen Ehrenamt der Zukunft? Ist sie Chance, Herausforderung oder notwendiges Übel? Welche Veränderungen können wir schon heute beobachten?

Konkretes Projekt aus der Region: die digitalen Paten der Freiwilligen-Agentur 
Nach dem Impulsvortrag von Cornelia Coenen-Marx zum Ehrenamt stellt Dr. Michaela Harmeier von der Freiwilligen-Agentur für den Rhein-Sieg-Kreis ein konkretes Projekt aus der Region vor: die „digitalen Paten“. Um Lehrer*innen, Eltern und Schüler*innen während der Corona-Krise zu entlasten und für eine sichere wie zuverlässige Lernatmosphäre zu sorgen, helfen freiwillige Lernpatinnen und Paten per Videokonferenz beim Lernen von Vokabeln, üben Prozentrechnen oder simulieren mündliche Prüfungen. Aktuell gibt es sieben Patenschaften, vor allem für Schüler*innen in den Klassen 9 und 10.

Eine gute Unterstützung für Schülerinnen und Schüler beim Distanz-Unterricht in der Pandemie
Die Paten sind eingebunden in die bestehende Initiative PfAU – Paten für Ausbildung der Freiwilligen-Agentur  der Diakonie an Sieg und Rhein. Sie werden in Workshops auf ihre Aufgabe vorbereitet und mit regelmäßigen Austauschtreffen begleitet. Die Schülerinnen und Schüler freuen sich über diese Unterstützung. „Ohne die digitale Nachhilfe…. hätten wir wohl die drei nicht erreicht“, so ein Feedback aus ihren Reihen..